Veranstaltungskalender

Kongresspräsident

Priv.-Doz. Dr. med. Dietmar Schlembach
Klinik für Geburtsmedizin
Vivantes Klinikum Neukölln
Berlin
Präsident der DGPGM

Tagungsort: Stuttgart, GENO-Haus + ONLINE (hybrid) 

Kongresshomepage

Das vielfältige Programm deckt unterschiedlichste Aspekte der Frühgeborenenversorgung ab.
In vier Blöcken mit jeweils mehreren Vorträgen werden Behandlungsmöglichkeiten bei schwerem Lungenversagen, Besonderheiten und Anpassungsoptionen in der Ernährungstherapie sowie der Bedeutung von Berührung und Tastsinn von Frühgeborenen thematisiert. Darüber hinaus wird sich mit Erkrankungen des Immunsystems befasst, dem Immundefektscreening, und wie mit positivem Screening umzugehen ist.

Anmeldung

Dear Colleagues and Friends,

On behalf of the Local Organising Committee and the International Scientific Committee, it is with pleasure and enthusiasm that we extend our warmest greetings to you for the upcoming 33rd Annual Meeting of the European Society of Paediatric and Neonatal Intensive Care (ESPNIC)!

Get ready to embark on an extraordinary journey of knowledge, collaboration, and innovation as we gather in the magnificent city of Rome, Italy, from 11th to 14th June 2024. Building upon the tremendous success of our previous gatherings, we are thrilled to present to you the ESPNIC Xperience, an event that has established itself as the world’s premier paediatric and neonatal critical care medicine meeting.

This year’s congress promises to be an enriching and unparalleled experience for all professionals seeking to stay at the forefront of their field, applying cutting-edge science to clinical care, presenting groundbreaking research, and forming lasting collaborations. We are bringing together a stellar lineup of world-renowned clinicians and researchers who are committed to delivering nothing short of excellence.

During the ESPNIC Xperience, you can look forward to a diverse range of activities, including hands-on sessions, panel discussions, thought-provoking plenary lectures, and informal campfire discussions. This will provide a unique opportunity to engage in high-level discussions about your specialty on both a national and international level. By exchanging ideas and knowledge with colleagues from different countries and settings, you’ll broaden your perspective and make valuable connections in a multidisciplinary environment.

The congress will serve as an exceptional platform for sharing your expertise with numerous experts in neonatal and paediatric intensive care, representing Europe and beyond. Take advantage of our ESPNIC SIM lab and attend ESPNIC Masterclasses to enhance and strengthen your practical skills, contributing to your professional growth.

Beyond the enriching academic experiences, we have carefully curated a delightful social programme that will allow you to bask in the charm and warmth of Rome. Experience the fusion of ancient history and modernity as you explore the city’s cultural treasures and immerse yourself in its vibrant atmosphere.

The ESPNIC Xperience is not just an event; it’s a celebration of our collective dedication to advancing paediatric and neonatal intensive care. As you network with friends, peers, and faculty, you’ll forge lifelong connections and create memories that will linger in your heart and mind.

Mark your calendars and join us in Rome for an unforgettable congress that promises to elevate your expertise, broaden your horizons, and leave you inspired. Get ready for an extraordinary journey of learning, sharing, and development!

Kongresshomepage

Seit Herbst 2020 untersucht das BMG-geförderte Projekt CarePreg („Betroffenenzentrierung von psychosozialen und medizinischen Unterstützungsangeboten in Deutschland“) unter der Projektleitung Frau Dr. Jördis Zill (Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie, UKE) ebenso wie die bekannte ELSA-Studie die Versorgungssituation bei unbeabsichtigter Schwangerschaft und dem Wunsch nach einem Schwangerschaftsabbruch in Deutschland. Im Projekt CarePreg haben wir Betroffene in Interviews und einer deutschlandweiten Online-Befragung über ein Jahr befragt. Außerdem haben wir mit Beratenden aus Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen und Ärzt:innen, die Abbrüche durchführen, in mehreren Workshops diskutiert und Handlungsempfehlungen für die Versorgung abgeleitet.

In unserem Abschlusssymposium möchten wir ausgewählte Ergebnisse aus dem CarePreg Projekt vorstellen. Zudem werden verschiedene Akteur:innen aus der psychosozialen und medizinischen Versorgung zu Wort kommen. Es wird Raum für Fragen und Austausch zum Thema geben. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch notwendig. Hier geht es zu weiteren Informationen und zur Anmeldung: UKE - CarePreg

Die Veranstaltung richtet sich an sämtliche Akteur:innen aus der psychosozialen und medizinischen Versorgung von Schwangerschaftsabbrüchen sowie auch eine breite Öffentlichkeit.

1st joint UENPS and EFCNI congress

The mission of the Union of European Neonatal & Perinatal Societies (UENPS) is to improve healthcare in the neonatal and perinatal medicine in the European countries.
Main goals of UENPS are to improve quality in perinatal and neonatal care by integrating, coordinating and adding national and scientific societies’ efforts, to promote the knowledge of the perinatal indicators and to develop recommendations, guidelines, training of the healthcare providers and any other tool to achieve the best healthcare for every newborn and surveillance of neonatal rights wherever they are born.
Following on UENPS’ mission, a division named “UENPS Hall of Knowledge” has been established in 2019. Its aim is to gather all experiences and cultural activities developed throughout the years and offer a wider educational approach to the hot topics of neonatology.

Tagungsort:  Ljubljana Exhibition and Convention Centre
                     Dunajska c. 18, 1000 Ljubljana, Slovenia

DGPM Mitglieder erhalten einen Rabatt, welcher über die geschäftstelle erfragt werden kann: gs(at)dgpm-online.org

Kongresshomepage

Zielgruppe
Neonatolog*innen, Assistenzärzt*innen auf der Neo-ITS (NICU), Fachärzt*innen in der Fachweiterbildung für Neonatologie, Pflegekräfte in der Neonatologie

Inhalt des Kurses
Der Kurs „Golden Hour of Life“ umfasst nicht nur die Überlebenssicherung bei Extremfrühgeborenen (ELBW), sondern auch Priming für das ganze Leben gemessen am neurologischen Outcome bei den kleinsten Patient*innen. Hier sollen die wichtigsten Aspekte der Erstversorgungssituation dargestellt und direkt in einem Hands-on-Workshop trainiert werden. In Berlin besteht erstmals die Möglichkeit eines Simulationstrainings am High-fidelity Simulator „Paul“.


Wir laden Sie herzlich in unser perinatologisches Simulationszentrums am Vivantes Klinikum Neukölln ein und freuen uns auf Sie!

Termine
Montag, 04.03.2024, 14:30 – 20:30 Uhr
Donnerstag, 04.07.2024, 14:30 – 20:30 Uhr
Freitag, 22.11.2024, 14:30 – 20:30 Uhr


Veranstaltungsort
Vivantes Klinikum Neukölln
Station 44, Haupthaus

Für ein kleines Catering ist gesorgt.

Anmeldung
Ihre Anmeldung senden Sie bitte an:


Linda Gronert
Tel. 030 130 19 2805
Fax 030 130 19 2812
linda.gronert@vivantes.de
Teilnahmekosten: 290,– EUR

Zertifizierung bei der Ärztekammer Berlin beantragt.

Flyer

Die Veranstaltung richtet sich an Kinderärztinnen in Weiterbildung mit Interesse an der Neonatologie.

Die Arbeitsgruppe "Neonatale Erstversorung und Reanimation" der GNPI besteht aus erfahrenen NeonatologInnen und AssistenzärztInnen und hat sich als Ziel gesetzt, allen Interssierten das Themengebiet der neonatalen Erstversorgung und Reanimation neben theoretischen Inhalten vor allem so praktisch wie möglich zu vermitteln.
Teilenehmeranzahl begrenzt auf 20 Personen

Weitere Informationen

The purpose of the European Association of Perinatal Medicine (EAPM) is to bring together groups and individuals in Europe who are interested in promoting the science of perinatal medicine, for the benefit of mothers and their children, in particular by:

  • Promoting and disseminating the study, research and knowledge of all aspects of perinatal medicine, to attain the optimal physical and mental health for mothers and their children by improving the quality and provision of perinatal care in Europe.
  • Contributing to the improvement of teaching standards in the profession.
  • Proposing guidelines and standardizing criteria for auditing, evaluation and clinical care in perinatal medicine.
  • Fostering collaboration between the various disciplines interested in perinatal care as well as friendship between individuals from different European Countries.

Tagungsort: UNIVERSITY OF VIENNA, Universitätsring 1, 1010 Wien, Austria

Kongresshomepage

Die SRIP bringt ein breites Spektrum an Forschungsthemen und verschiedenen Projekten im Bereich der perinatalen Gesundheit zusammen. Wir freuen uns auf einzigartige Erlebnisse und den kollegialen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen aus verwandten Fachdisziplinen. Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns dabei unterstützen könnten, diese Informationen an geeigneter Stelle zu kommunizieren.

Neben spannenden Pre-Conference Workshops (in Zusammenarbeit mit der Mutter-Kind-Tagesklinik der Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatik und der Neonatologie und Pädiatrischen Intensivmedizin der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin) gibt inspirierende Keynotes, Fachsymposien, Vorträge und Posterpräsentationen. Abstracts können für Präsentationen, Poster, Symposien und Workshops eingereicht werden.

Homepage