Maternité-Preis

Maternité-Preisträgerinnen und -Preisträger der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin

Der Maternité-Preis ist die höchste Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin. Dieser Preis wird nicht ausgeschrieben; er wird alle zwei Jahre anlässlich des Deutschen Kongresses für Perinatale Medizin verliehen.

  • 1969 Konrad Hammacher, Tübingen* 
  • 1970 Karl-Arno Hüter, Neuss*
  • 1971 Franz-Josef Schulte, Hamburg
  • 1972 Alfred Kratochwil, Wien
  • 1973 Konrad Fischer, Hamburg
  • 1974 Erich Saling, Berlin
  • 1977 Karl Ferdinand Kloos, Berlin*
  • 1979 Klaus Riegel, München*
  • 1981 Joachim W. Dudenhausen, Berlin
  • 1983 Hans Ewerbeck, Köln*
  • 1985 Karl Heinrich Wulf, Würzburg*
  • 1987 Fred Kubli, Heidelberg*
  • 1989 Manfred Hansmann, Bonn*
  • 1991 Prof. Dr. med. Hans Versmold, Berlin
  • 1993 Wolfgang Holzgreve, Berlin
  • 1995  Michael Obladen, Belin
  • 1997 Werner Rath, Aachen
  • 1999 Ernst Ludwig Grauel, Berlin*
  • 2001 Renate Huch, Zürich*
  • 2001  Albert Huch, Zürich 
  • 2003 Gisela Enders, Stuttgart
  • 2005 Bernhard-Joachim Hackelöer, Hamburg
  • 2007 Dorothee Bartels, Hannover
  • 2009 Karl Theodor Maria Schneider, München
  • 2011 Christian F. Poets, Tübingen
  • 2013 Klaus Vetter, Berlin
  • 2015 Christof Schaefer, Berlin
  • 2017 Roland Zimmermann, Zürich (Schweiz)

* verstorben