Maternité-Preisträgerinnen und -Preisträger der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin

Der Maternité-Preis ist die höchste Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin. Dieser Preis wird nicht ausgeschrieben; er wird alle zwei Jahre anlässlich des Deutschen Kongresses für Perinatale Medizin verliehen.

1969 Konrad Hammacher, Tübingen*

1970 Karl-Arno Hüter, Neuss*

1971 Franz-Josef Schulte, Hamburg

1972 Alfred Kratochwil, Wien

1973 Konrad Fischer, Hamburg

1974 Erich Saling, Berlin

1977 Karl Ferdinand Kloos, Berlin*

1979 Klaus Riegel, München*

1981 Joachim W. Dudenhausen, Berlin

1983 Hans Ewerbeck, Köln*

1985 Karl Heinrich Wulf, Würzburg*

1987 Fred Kubli, Heidelberg*

1989 Manfred Hansmann, Bonn*

1991 Prof. Dr. med. Hans Versmold, Berlin

1993 Wolfgang Holzgreve, Berlin

1995  Michael Obladen, Belin

1997 Werner Rath, Aachen

1999 Ernst Ludwig Grauel, Berlin*

2001 Renate Huch, Zürich*

2001  Albert Huch, Zürich 

2003 Gisela Enders, Stuttgart

2005 Bernhard-Joachim Hackelöer, Hamburg

2007 Dorothee Bartels, Hannover

2009 Karl Theodor Maria Schneider, München

2011 Christian F. Poets, Tübingen

2013 Klaus Vetter, Berlin

2015 Christof Schaefer, Berlin

2017 Roland Zimmermann, Zürich (Schweiz)

*verstorben